Image Hosted by ImageShack.us
Napalm Death - Smear Campaign


wie schon wieder ne neue scheibe von napalm death? genau wieder mal beglücken uns die netten engländer von napalm death mit einer neuen scheibe. leider muss ich gestehen dass, ich nie so der große napalm death fan war. klar, das sind legenden, aber ich hatte nie den richtigen zugang zur band da niemand im meinem umkreis sie hörte. naja pech hol ich das halt mit der neuen scheibe nach.

weltschmerz heißt das intro und kommt sehr episch und eher langsam daher, dass endet aber kurzerhand mit sink fast let go, in napalm death manier grinden sie sich durch den song und es wird alles runtergeknüppelt und geschrammelt was bei 3 nicht auf den bäumen ist. aber keine angst, napalm death spielen nicht dauernt auf dem gleichen tempo, puritanical punishment beating z.b. ist hörbar "langsamer" und grooviger.

napalm death fans können [warscheinlich] bedenkenlos zugreifen aber leute die wie ich vorher nur die songs wie the silence is deafening oder scum kannten [nazi punks fuck off schließe ich mal aus da den eh jeder kennen sollte und es ja nur ein cover von dead kennedys ist] sollten erstmal nur reinhören.

 
Trackliste

01. weltschmerz [intro]
02. sink fast let go
03. fatalist
04. puritanical punishment beating                     
05. when all is said and done
06. freedom is the wage of sin
07. in deference
08. short lived
09. identity crisis
10. shattered existence
11. eyes right out
12. warped beyond logic
13. rabid wolves for christ
14. deaf & dumbstruck
15. persona non grata
16. smear campaign

Wat zum Lauschen 

when all is said and done 

7.11.06 18:14
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de