Image Hosted by ImageShack.us
C.O.R. - Tsunami

die trashrockterroisten [eigendarstellung und ja...dieses mal trash ohne h] aus rügen sind wieder mit ner neuen platte zurück. ob sie uns mit dem titel tsunami auch so überrollten wollten weiß ich nicht, dafür weiß ich eins, cor brauchen kein album titel wie tsunami. das album würde schon mächtig in den arsch tretten wenn es helgas kaffee und kuchen-treff hießen würde. aufstehen heißt der erste song und zeigt direkt in welche richtung die jungs aus rügen gehen: politisch, sozialkritisch und lebensnah.

die restlichen songs bleiben dem gleichen motto treu und verknüpfen sich perfekt aneinander, so wird sogar ein dimebag tribut solo im song verlust von gitarrist pilse hingehauen.
aber dass das album sich so schön rund anhört liegt warscheinlich auch größten teils an friedmanns gesang, noch nie klang er so rotzig und dreckig wie auf tsunami.

aber nun zu dem frazit, tsunami ist sicherlich die beste cor scheibe. die jungs sind was reifer geworden und kein song zeigt irgendwo eine größere schwäche, würde sogar sagen das cor "the german pantera" sind.

also wer was thrash, punk oder hardcore abgewinnen kann sollte mal reinhören.

"scheißt auf united"


Trackliste

01. intro
02. aufstehen
03. attitüde
04. 10.000 volt
05. kämpft
06. definition
07. verlust
08. jeder liebt dich
09. sound der straße
10. penner ist tot
11. stein
12. ein mann verlässt die stadt
13. tsunami
14. s.a.u.
15. baltic sea for life
16. freunde des wortes

Wat zum Lauschen

kämpft

tsunami

6.11.06 12:56
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de